Immocup Immobilienportal

Immocup.de das neue Immobilienportal


Immocup Immobilienportal

Neuss
Germany
Contact Phone
P: ---
Website
http://immocup.de

Description

Immobilienportal www.immocup.de

Golfplatz -Tipp: http://www.golf-iffeldorf.de

Published on 2014-09-05 23:09:20 GMT

ERSTMALS SEIT 2008 Immobilienpreise in Spanien steigen 08.09.2014, 20:43 Uhr Erstmals seit Beginn der Krise im Jahr 2008 sind in Spanien die Immobilienpreise gestiegen. Grund ist eine Preissteigerung um 1,9 Prozent im Neubausektor. Eine Umkehr der Tendenz sehen Experten aber nicht. Spanienimmobilien jetzt bei www.immocup.de

Published on 2014-09-15 07:45:55 GMT

Anruf bei der Hotline Kunde: Ich benutze Windows… Hotline: Ja… Kunde:… mein Computer funktioniert nicht richtig. Hotline: Das sagten Sie bereits…

Published on 2014-09-15 21:07:14 GMT

Kennen Sie Immocup.de? -nein danke, ich inseriere kostenlos! Man muss in Betracht ziehen, wie groß das Unternehmen ist, welche Servicebandbreite offeriert wird und was es kostet, ein entsprechendes Informations- und Dienstleistungsspektrum bereitzustellen. Kritiker der „Gratisgesellschaft“ monieren, dass sich viele keine Gedanken darüber machen, was es die Anbieter kostet, ihren Onlineservice dem User kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Man muss auch bedenken, dass sich die Portale häufig über ihre geschalteten Werbepartner mit finanzieren. Kostenlos ist nicht umsonst Damit Sie einen kleinen Einblick in die „Gratiswelt“ erhalten, hier die vier meist genutzten Möglichkeiten: Erstens: Man bekommt ein Produkt umsonst, während ein anderer dafür bezahlt. Zweitens: Das Produkt wird über Werbung subventioniert. Drittens: Einige investieren in das Produkt, weshalb es für andere frei sein kann. Viertens: Das Geschäft beruht auf einem Geschenk oder einer Tauschbasis. Die kostenlose Immobilienanzeige Oft wird gerade im Bereich der Wohnungsanzeigen die Frage gestellt, warum man auf den Seiten großer Immobilienanbieter keine Gratisinserate schalten kann. Für die Beantwortung ist es wichtig, sich den Nutzen eines Dienstes bewusst machen. Wenn man einen Vergleich zwischen einem kostenlosen und einem kostenpflichtigen Produkt zieht, wird man Vor- und Nachteile des Produktes abwägen und sich im Sinne des persönlichen Mehrwerts entscheiden. Warum halten sich also kostenpflichtige Portale? Wenn der Nutzer meint, durch die Zahlung eines Beitrags eine höhere Qualität bzw. eine größere Sicherheit erwarten zu können, wird er auch die dafür erforderlichen Kosten nicht scheuen. Gerade im Immobilienbereich spielt Vertrauen eine große Rolle. Hinter dem Service, den eine Anbieterplattform offeriert, stehen Menschen, die ihn bereitstellen, überprüfen und im Rahmen ihres Angebots Verantwortung für die Korrektheit aller Angaben übernehmen. Diese Leistungen müssen honoriert ergo finanziert werden. Möglichkeiten für Immobilienanbieter im Internet Das Internet wird primär von der jüngeren Generation genutzt. Sie ist es auch, die auf der Suche nach einer neuen Bleibe aktiv auf das Netz zurückgreift. Zunächst steht auch hier der Kostenfaktor recht weit oben, will man aber in kürzester Zeit eine größtmögliche Resonanz, sind die Immobilienportale die Anlaufstelle Nummer eins. Studenten und anderen WG-Suchenden kommt man schon mit kostenlosen Inseratsangeboten entgegen. Bei Wohnungsanzeigen empfiehlt es sich jedoch ein Inserat für mindestens vier Wochen zu schalten. Geht es um Häuser und Eigentumswohnungen ist eine Anzeige von drei Monaten ratsam. Schließlich möchte man sicher sein, den richtigen Mieter bzw. Käufer erreichen zu können. Um eine möglichst große Reichweite zu erzielen, ist es auch angeraten, auf mehreren Portalen gleichzeitig zu inserieren. In diesem Fall kann man auch eine Kombination von kostenpflichtigen und kostenlosen Anzeigen vornehmen und somit verschiedene Anbieter für sich testen. ( Quelle; IS24) www.immocup.de

Published on 2014-09-16 08:44:17 GMT

In Immobilienportalen im Internet finden sich immer mehr betrügerische Angebote. Betrüger versuchen mit gefälschten Haus- und Wohnungsanzeigen an persönliche Daten von Nutzern zu gelangen und deren Geld zu erbeuten. Oft inserieren sie Immobilien zu Spottpreisen, die es so nicht gibt, und verlangen von den Interessenten hohe Gebühren für die Besichtigung oder „Vorabkautionen“ für die Schlüsselübergabe – doch tatsächlich kommt es weder zum einen noch zum anderen. Derartige Attacken betreffen nach Angaben von Portalbetreibern inzwischen nicht mehr nur Mietangebote, sondern immer häufiger auch Kaufinserate für Häuser und Eigentumswohnungen. Außerdem ist die Welle von Betrugsannoncen von Deutschland auch nach Österreich und in die Schweiz geschwappt. Bei Immocup.de finden sie keine "Fake" Immobilien. Als Portalbetreiber erstatten wir direkt Anzeige bei der Polizei. Diese günstigen Immobilien zu Spottpreisen gibt es leider nicht und darum schützen wir unsere User/ Kunden! www.immocup.de

Published on 2014-09-21 10:06:48 GMT

LASSEN SIE SIE SICH BEQUEM UND AUTOMATISCH ÜBER NEUE ANGEBOTE INFORMIEREN Unser Webservice schickt Ihnen ganz unverbindlich neue Objekte und Preise per E-Mail! Wir möchten, dass Ihnen die Suche in unserer großen Immobilien-Datenbank leichtgemacht wird. Daher bieten wir Ihnen den kostenlosen und unverbindlichen Webservice unseres Suchagenten an. Sie bestimmen die Eigenschaften Ihrer Wunschimmobilie, den Preis und die Lage oder Region und sagen uns wie oft Sie über neue Angebote informiert werden möchten. Sie erhalten dann regelmäßig neue Angebote per E-Mail. Einfacher geht es nicht! Immocup.de informiert! www.immocup.de

Published on 2014-09-21 18:02:05 GMT

Wieder NR.1 bei Google/ Immobilienportal www.immocup.de

Published on 2014-09-29 15:30:17 GMT

Niederlande - Belgian welcome : www.immocup.nl

Published on 2014-10-04 15:12:40 GMT

The selling of the Waldorf Astoria hotel in New York to a Chinese company means the end of the US iconic property, sold for the money American shoppers spent on goods made in China, Curtis Ellis, Executive Director of the American Jobs Alliance, told RT. Beijing’s Anban Insurance company has bought the Waldorf Astoria hotel, for $1.95 billion. It is the highest price ever paid for a US hotel, and is the largest acquisition of an American property by a Chinese buyer. Between March 2013 and March 2014 the Chinese spent $22 billion on buying US homes, according to the National Realtors Association. RT: New York's famous and iconic Waldorf Astoria hotel is being snapped up by Chinese buyers for the highest sale price for a hotel ever - is there something symbolic in that? Curtis Ellis: There certainly is. We have an iconic property known as the Waldorf Astoria. From here forward maybe it will be known as the “Great Wall-dorf Astoria” this is the end of the story that began in the aisles of Wal-Mart. We are trading our crown jewels in America for trinkets. Manhattan Island happened when Indians traded glass beads for the land. We are now trading the crown jewels of America for the trinkets made in Shenzhen, China and sold in the aisles of Wal-Mart. The money being used to buy the Waldorf Astoria came from American shoppers who are buying everything that is made in China. RT: What's going to be the outcome for both sides over the property-hungry behavior of the Chinese on the American market? CE: I’m sure that the real estate brokers and the Goldman Sachs float people in finance, insurance in real estate sector are quite happy. They make money any time a transaction is done. However, remember, every time President Obama, or whoever the president happens to be, comes to the United Nations he stays at the Waldorf Astoria. All of the heads of state when they come to Manhattan usually stay at the Waldorf Astoria. Now I understand that there are already plans for several million dollars of renovations to be done at the Waldorf Astoria. You can be certain that those renovations along with wallpaper and paint will include a fresh set of listening devices, electronic key snooping equipment, and perhaps a little video camera as well. RT: Are we about to see a game changing shift of power in favor of China? CE: We absolutely are. What we are witnessing is the greatest transfer of wealth in human history. America’s wealth, America’s productive capacity, the capital that had been accumulated over a couple of centuries of industrial growth is being transferred to East Asia and to China in particular in a volume and at the speed that has never been seen before in the history of any empire on Earth. RT: How does the US currently treat China and its partnership with Russia? CE: The US through its ham-handed approach to Russia over what is its natural sphere of influence in Ukraine is driving Russia towards an alliance with China. President Obama has managed to undo at least 50 years of diplomacy. First with the toppling of Gamal Abdel Nasser we tried to drive the Russians out of Egypt. He has managed now to drive Egypt out of the American orbit. Then we have seen Mr. Kerry, the Secretary of State; manage to invite Russia back to Damascus, again undoing 50 years of diplomacy. And now what we are seeing is the undoing of Richard Nixon’s very elegant and suave statecraft to divide China and Russia. Now Mr. Obama is managing to bring them together again. RT: With tit-for-tat sanctions now creating more pressure on Russia, does China benefit from this situation? CE: China absolutely benefits from this situation by isolating Russia over what is essentially irrelevant to American long-term interest. It is driving Russia and China together. Russia has vast amounts of gas; China has vast amounts of capital as we are seeing in the Waldorf Astoria. And it has a huge market for the energy that Russia would like to sell.

Published on 2014-10-08 15:58:04 GMT

Roman Travnik Real Estate Immobilien bei Immocup Immobilienportal www.immocup.de

Published on 2014-10-09 13:25:21 GMT

Immocup.de Immobilienportal °Kostenlos Registrieren °Käufer oder Mieter schnell finden °Anzeige ist sofort online/ änderbar °Tarif wählbar 14 Tage/ 1 Monat °Laufzeit endet automatisch °Zahlung per Rechnung °Anfragen per E-Mail erhalten °10 Bilder, Videos, Grundrisse °Energieausweis EnEV Vorlage °Umgebungskarte (Google Maps) °keine Zusatzkosten/ keine Werbung °Kostenloser E-Mail Support Top Tarif Garantie!

Published on 2014-10-14 17:08:22 GMT

Sie wollen ein professionelles Immobilienportal um Ihre Immobilien zu verkaufen/zu vermieten? Oder Sie wollen jetzt Wechseln und Geld sparen! Zugangsdaten zum selbst inserieren z.B. wie zu IS24 Immen...2-3 Klicks dank XML-Schnittstelle(FTP) -ganz einfach!-einfach auch mal Geld sparen! Immocup bietet jetzt individuelle Inserats-Preise für Immobilienmakler/ Ansprechpartner für Ihr persönliches Makler Angebot: Frau Sofia Oxencroog Repräsentant E-Mail: s.oxencroog@immocup.net www.immocup.de

!-- Global site tag (gtag.js) - Google Analytics -->