Kinderwunsch Freiburg

Kinderwunsch Freiburg - Wenn es um künstliche Befruchtung bei paaren mit Kinderwunsch geht - Kinderwunschnetz Freiburg


Kinderwunsch Freiburg

Freiburg
Germany
Contact Phone
P: 07156-711 070
Website

Company Rating

50 FB users likes Kinderwunsch Freiburg, set it to 21 position in Likes Rating for Freiburg, Germany in Health/beauty category

Kinderwunsch Infoabend am Dienstag, 28.10.2014 für Paare mit Kinderwunsch Anmeldung über www.kinderwunschpraxis.de

Published on 2014-10-16 17:05:34 GMT

Schauspieler gesucht mit Interesse am Thema - Stellenangebot für einen Film zum Thema socialfreezing Im Auftrag eines Kunden suchen wir für zwei Filme folgende Personen (Schauspieler): 1. Ein Paar, das sich mit dem Thema Kinderwunsch befasst und dies auch filmen lassen möchte. Details werden bei Interesse besprochen. 2. Eine Frau zwischen 25-35 Jahre, die im Rahmen eines Dokumentarfilmes über das Thema social freezing mitwirkt. Ideal wäre eine Frau, die dieses Thema selbst betrifft (Familienvorsorgeplanung mit Entnahme von Eizellen für die Kryokonservierung) wegen: - derzeit fehlendem Partner - bevorstehender Chemotherapie Sofern es sich um eine Frau aus dem öffentlichen Leben handelt wäre dies natürlich noch vorteilhafter. Einzelheiten können wir gerne telefonisch bespprechen (Telefon: 07156 / 711 070) oder per E-Mail: kinderwunschnetz@gmx.de

Published on 2014-02-02 21:14:17 GMT

Stars mit später Kinderwunscherfüllung http://ift.tt/1FOnon2 Auch Stars haben einen #Kinderwunsch. Und durch die Karriere wird dieser #Babywunsch sehr oft zeitlich nach hinten gelegt. Birgit Schrowange - heute 55 Jahre - bekam ihr erstes Kind mit 42 Jahren. Und auch die TV-Moderatorin Caroline Beil brachte ihren Sohn mit 43 zur Welt. Allerdings sollte man nicht zu lange warten. Denn die Qualität der eigenen Eier lässt mit zunehmendem Alter nach. Spätestens mit 46 Jahren ist der Zeitpunkt erreicht, ab dem eine Frau nur noch durch eine Eizellspende schwanger werden kann. Um den genauen Zeitpunkt zu erfahren, ab dem eine Schwangerschaft schwierig bzw. unmöglich wird, können Frauen auch z.B. einen #AMH-Tast (Anti-Müller-Hormon) durchführen. Der Test kann beim Frauenarzt durchgeführt werden. Ausführliche Informationen findet man hierzu auf der FACEBOOK-Seite http://ift.tt/1Gc4RVi Wer die fruchtbare Zeit verpasst hat, kann noch eine Eizellspende durchführen. Allerdings ist die Eizellspende in Deutschland verboten und kann z.B. in Dänemark noch durchgeführt werden. Wenn man eine #Eizellspende nutzen möchte, sollte man jedoch auch beachten, dass aus Babys junge Kinder und dann Jugendliche werden und man selbst auch älter wird, Schwanger werden mit 60 ist zwar möglich (so wie jetzt wieder eine Österreicherin sogar Zwillinge bekam), allerdings eigentlich nicht unbedingt verantwortlich. Das Machbare tun ist nicht immer gut. Bis zum 40.-47. Lebensjahr ist aufgrund der eigenen langen Lebenserwartung durchaus vertretbar, wenn man selbst gesund ist. Warum die #Eizellspende in Deutschland verboten ist, können viele Frauen auch nicht verstehen, Schließlich ist die #Samenspende in Deutschland völlig legal.

Published on 2015-03-02 18:30:51 GMT

Found on: Kinderwunsch Baden-Württemberg (by Claudis Kinderwunschnetz): Am 17.3.2015 um 19:30 Uhr findet ein weiterer #Kinderwunsch #Infoabend in Stuttgart statt. Kinderwunsch Zentrum Stuttgart Anmeldung erforderlich über - Telefon: 0711 / 22 10 84 - oder über die Internetseite http://ift.tt/1yfSuCQ - per e-mail: info@kinderwunschpraxis.de Bitte geben Sie bei der Anmeldung auch an, dass Sie über facebook von dieser Veranstaltung Kenntnis erhalten haben. Wann? Dienstag, 24.02.2015 um 19:30 Uhr Programm: 19.30 Uhr Beginn der Veranstaltung Begrüßung durch Herrn Dr. Mayer-Eichberger 19.40 Uhr Ursachen der ungewollten Kinderlosigkeit und Behandlungsmöglichkeiten 20.30 Uhr Hr. Dr. Mötzung Fr. Dr. Blind-Krosch Führung durch die Räume des Kinderwunsch- Zentrums Stuttgart Praxis Villa Haag ca. 21.15 Uhr Ende der Veranstaltung Wo?: Dr. med. Mayer-Eichberger KINDERWUNSCH-ZENTRUM STUTTGART PRAXIS VILLA HAAG Zentrum für Reproduktionsmedizin Herdweg 69, 70174 Stuttgart Tel.: 0711 / 22 10 84 Fax: 0711 / 22 10 85 http://ift.tt/WEN2JY Anmeldung erforderlich über - Telefon: 0711 / 22 10 84 - oder über die Internetseite http://ift.tt/WEN2JY - per e-mail: info@kinderwunschpraxis.de http://ift.tt/1N966qm - http://ift.tt/1N966qo

Published on 2015-03-02 17:46:42 GMT

Found on: Kinderwunsch Baden-Württemberg (by Claudis Kinderwunschnetz): Mitteilung von Kinderwunsch Baden-Württemberg : ---> Erfahrungen Kinderwunsch -- http://ift.tt/1AYkPOD ---- http://ift.tt/eA8V8J ---Erfahrungen Kinderwunsch ---Kinderwunschnetz RSS-Feed über den Kinderwunsch, künstliche Befruchtung und social freezing ---http://ift.tt/1pu5gIX --->http://ift.tt/1FP6Hcf - http://ift.tt/1DGLKPU

Published on 2015-03-01 19:24:17 GMT

Found on: Kinderwunsch Baden-Württemberg (by Claudis Kinderwunschnetz): Mitteilung von Kinderwunsch Baden-Württemberg : ---> Erfahrungen -- http://ift.tt/1AYkPOx ---- http://ift.tt/eA8V8J ---Erfahrungen ---Kinderwunschnetz RSS-Feed über den Kinderwunsch, künstliche Befruchtung und social freezing ---http://ift.tt/1pu5gIX --->http://ift.tt/1FP6Hcf - http://ift.tt/1DqVdYR

Published on 2015-03-01 19:24:15 GMT

Found on: Kinderwunsch Baden-Württemberg (by Claudis Kinderwunschnetz): Mitteilung von Kinderwunsch Baden-Württemberg : ---> Viele Fehlgeburten lassen sich durch Folsäure verhindern -- http://ift.tt/1AVsmgZ --- In vielen Ländern ist die Anreicherung von Getreideprodukten mit Folsäure vorgeschrieben. Das in Folsäure enthaltene Vitamin B senkt das Risiko von angeborenen Fehlbildungen (z.B. offener Rücken). Ab Kinderwunsch: Folsäure schon vor der Schwangerschaft einnehmen Die Fehlbildungen entstehen zu einer Zeit, zu der viele Frauen noch gar nicht wissen, dass sie schwanger sind. Frauen, die schwanger werden wollen, müssten also eigentlich vorsorglich Folsäuretabletten einnehmen. Eben das macht aber nur ein kleiner, gut informierter Teil, etwa zehn Prozent. Kampagnen für die Einnahme von Folsäure erwiesen sich als wenig wirksam. Deshalb entschloss man sich in Kanada und USA, den Mangel per Gesetz zu beseitigen. Wie Philippe de Wals von der Laval University in Quebec und seine Kollegen im Fachblatt „New England Journal of Medicine“ berichten, kamen in Kanada vor Einführung der Folsäureanreicherung durchschnittlich 1,58 Neuralrohrdefekte auf 1000 Geburten. 2002, nach der Einführung, waren es nur noch 0,86 auf 1000. Ein Rückgang um 46 Prozent. In Deutschland werden angeborene Fehlbildungen nicht systematisch registriert. Aber die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) geht in einem Positionspapier von einer Häufigkeit von ein bis zwei Kindern pro 1000 Geburten aus. Bei rund 700 000 Lebendgeburten pro Jahr wären 700 bis 1400 Kinder betroffen. Legt man die kanadischen Erfahrungen zugrunde, könnten knapp 700 von ihnen durch folsäurehaltiges Mehl gesund zur Welt kommen. Jedes Jahr. Anreicherung von Mehl und Backwaren mit Folsäure sinnvoll Die DGE befürwortet die Folsäureanreicherung, etwa von Bäckermehl. Denn Brot isst jeder. Damit ist dieses Grundnahrungsmittel ein idealer Vitaminbote. Auch deshalb, weil nicht nur Schwangere, sondern die meisten Deutschen zu wenig Folsäure aufnehmen. Bei einer umfassenden Anreicherung von Mehl und Backwaren mit 150 Mikrogramm Folsäure auf 100 Gramm Mehl würden fast alle Männer und Frauen ausreichend Folsäure bekommen. Die Deutschen nehmen etwa 200 bis 300 Mikrogramm Folat-Äquivalente auf – das sind die in der Nahrung vorkommenden natürlichen Vitaminverbindungen. 400 Mikrogramm Folat gelten als täglicher Bedarf. Folsäure senkt die Konzentration der Aminosäure Homocystein im Blut. Homocystein gilt als Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, so dass Befürworter der Folsäureanreicherung sich günstige Effekte für Krankheiten wie Herzinfarkt und Schlaganfall versprechen. Aus großen Untersuchungen geht hervor, dass eine hohe Folsäurezufuhr über die Nahrung mit einem niedrigeren Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Bluthochdruck einhergeht.Quelle: http://ift.tt/1E3tlOr ---- --->http://ift.tt/1FP6Hcf - http://ift.tt/1AW2Acq

Published on 2015-03-01 02:00:10 GMT

Viele Fehlgeburten lassen sich durch Folsäure verhindern http://ift.tt/1AVsmgZ In vielen Ländern ist die Anreicherung von Getreideprodukten mit Folsäure vorgeschrieben. Das in Folsäure enthaltene Vitamin B senkt das Risiko von angeborenen Fehlbildungen (z.B. offener Rücken). Ab Kinderwunsch: Folsäure schon vor der Schwangerschaft einnehmen Die Fehlbildungen entstehen zu einer Zeit, zu der viele Frauen noch gar nicht wissen, dass sie schwanger sind. Frauen, die schwanger werden wollen, müssten also eigentlich vorsorglich Folsäuretabletten einnehmen. Eben das macht aber nur ein kleiner, gut informierter Teil, etwa zehn Prozent. Kampagnen für die Einnahme von Folsäure erwiesen sich als wenig wirksam. Deshalb entschloss man sich in Kanada und USA, den Mangel per Gesetz zu beseitigen. Wie Philippe de Wals von der Laval University in Quebec und seine Kollegen im Fachblatt „New England Journal of Medicine“ berichten, kamen in Kanada vor Einführung der Folsäureanreicherung durchschnittlich 1,58 Neuralrohrdefekte auf 1000 Geburten. 2002, nach der Einführung, waren es nur noch 0,86 auf 1000. Ein Rückgang um 46 Prozent. In Deutschland werden angeborene Fehlbildungen nicht systematisch registriert. Aber die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) geht in einem Positionspapier von einer Häufigkeit von ein bis zwei Kindern pro 1000 Geburten aus. Bei rund 700 000 Lebendgeburten pro Jahr wären 700 bis 1400 Kinder betroffen. Legt man die kanadischen Erfahrungen zugrunde, könnten knapp 700 von ihnen durch folsäurehaltiges Mehl gesund zur Welt kommen. Jedes Jahr. Anreicherung von Mehl und Backwaren mit Folsäure sinnvoll Die DGE befürwortet die Folsäureanreicherung, etwa von Bäckermehl. Denn Brot isst jeder. Damit ist dieses Grundnahrungsmittel ein idealer Vitaminbote. Auch deshalb, weil nicht nur Schwangere, sondern die meisten Deutschen zu wenig Folsäure aufnehmen. Bei einer umfassenden Anreicherung von Mehl und Backwaren mit 150 Mikrogramm Folsäure auf 100 Gramm Mehl würden fast alle Männer und Frauen ausreichend Folsäure bekommen. Die Deutschen nehmen etwa 200 bis 300 Mikrogramm Folat-Äquivalente auf – das sind die in der Nahrung vorkommenden natürlichen Vitaminverbindungen. 400 Mikrogramm Folat gelten als täglicher Bedarf. Folsäure senkt die Konzentration der Aminosäure Homocystein im Blut. Homocystein gilt als Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, so dass Befürworter der Folsäureanreicherung sich günstige Effekte für Krankheiten wie Herzinfarkt und Schlaganfall versprechen. Aus großen Untersuchungen geht hervor, dass eine hohe Folsäurezufuhr über die Nahrung mit einem niedrigeren Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Bluthochdruck einhergeht.Quelle: http://ift.tt/1E3tlOr

Published on 2015-03-01 00:09:47 GMT

Found on: Kinderwunsch Baden-Württemberg (by Claudis Kinderwunschnetz): Kinderwunsch Infoabend in Stuttgart -- http://ow.ly/KjtPG --- #Kinderwunsch #Infoabend für Paare mit Kinderwunsch Das Kinderwunsch Zentrum Stuttgart Villa Haag veranstaltet - am Dienstag, dem 17.3.2015 um 19:30 Uhr (noch 1 Platz für ein Paar) und - am Dienstag, dem 14.4.2015 um 19:30 Uhr einen weiteren Infoabend für Paare mit Kinderwunsch. Anmeldung erforderlich über:- Telefon: 0711 / 22 10 84- oder über die Internetseite http://ift.tt/1yfSuCQ - per e-mail: info@kinderwunschpraxis.de Bitte geben Sie bei der Anmeldung auch an, dass Sie über den Kinderwunschblog Kinderwunschnetz Kenntnis von dieser Veranstaltung erhalten haben. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über diese Veranstaltung: Programm:19.30 Uhr Beginn der VeranstaltungBegrüßung durch Herrn Dr. Mayer-Eichberger 19.40 Uhr Ursachen der ungewollten Kinderlosigkeit und Behandlungsmöglichkeiten 20.30 Uhr Hr. Dr. Mötzung Fr. Dr. Blind-Krosch Führung durch die Räume des Kinderwunsch-Zentrums Stuttgart Praxis Villa Haag ca. 21.15 Uhr Ende der Veranstaltung Wo?: Dr. med. Mayer-Eichberger KINDERWUNSCH-ZENTRUM STUTTGART PRAXIS VILLA HAAG Zentrum für Reproduktionsmedizin Herdweg 69, 70174 Stuttgart Tel.: 0711 / 22 10 84 Fax: 0711 / 22 10 85 http://ift.tt/1yfSuCQ - http://ift.tt/1x2AKx6