MS-Beat Festival

at Oberfrohnaer Straße 165, Chemnitz, 09117 Germany


MS-Beat Festival
Oberfrohnaer Straße 165
Chemnitz 09117
Germany
Contact Phone
P: ---
Website
msbeat-festival.de

Specialities

Price category
$ (0-10)

Company Rating

251 Facebook users were in MS-Beat Festival. It's a 3 position in Popularity Rating for companies in Concert venue category in Chemnitz, Germany

1499 FB users likes MS-Beat Festival, set it to 2 position in Likes Rating for Chemnitz, Germany in Concert venue category

In den nächsten Tagen haben Chemnitzer und Umländler die besten Möglichen musikalischen Hochgenuss zu erfahren oder um es mit den Worten von Re:Marx zu sagen: http://remarx.eu/3939/kein-licht-im-august-mit-musik-gegen-welke-serbst-gefuehle/

Published on 2014-09-01 14:32:23 GMT

Es begab sich einst, dass ein Verein namens Huhlern auf der MS BEAT mit Sekt spritzte, um eine fünfjährige Festivalseefahrt anzutreten und Abenteuer zu erleben, gegen die die Odyssee heute wirkt wie ein Groschenroman aus dem Woolworth-Wühltisch. Obwohl die Crew stets Zitrusfrüchte in rauen Mengen mit sich führte, munkelt man, sie habe über all die Jahre zu viel frische Berliner See-Luft geschnuppert und das sei nun der Grund dafür, dass sie jetzt statt Sekt das Segel-Tuch werfe. Andere Vermutungen, das Schiff wurde von einem Kosmonaut torpediert und sei gesunken und werde so lange am Grund des Rabensteiner Weltmeeres verschollen bleiben, bis ein Taucher im vermoosten Wrack das Bernsteinzimmer findet, stellten sich vielleicht als falsch heraus. Weil der schwere Sturm schon zu laut pfeift, wollen wir euch nun endlich die Wahrheit und nichts als die Wahrheit sagen: Der Ruhm ist uns zu Kopf gestiegen, das Koks zu billig, das Geld zu viel. Einst sympathische Festivalmacher mit kulturellen Ambitionen, sind wir zu stinkreichen und saufaulen Vereinsbonzen verkommen. Nun verlassen wir die MS BEAT und ziehen uns stolz und vollgekokst und mit goldenen Säcken voller druckfrischer Millionen in unser Inselparadies in der Südsee zurück. Andächtig lauschen wir dort den alten Liedern, die unser Hansi auf der Kokospalme singt, den glorreichen Geschichten aus der fernen Zeit. Sie erzählen von rasenden Rollatoren, von der Sau, die raus musste, vom ewigen Kampf gegen Wetterkapriolen, von der großen Seeschlacht gegen die MS Bürokratie und von tausenden tanzenden Menschen. Und während unsere fetten Ranzen in der Sonne brutzeln, weinen wir dem MS BEAT eine kleine salzige Träne nach. Und trotzdem: Es wird dieses Jahr kein Festival in Rabenstein geben. Hiermit verabschieden wir uns mit den Worten eines weisen Mannes: "Macht's gut und danke für den Fisch". Oder um es mit AC/DC zu sagen: Thank you for the music! Ahoi.

Published on 2015-03-19 11:50:57 GMT

Ab morgen wird es endlich kälter und es beginnt zu regnen - beste Voraussetzungen für das späteste Open-Air des Jahres. Und in etwas mehr als einer Woche ist es dann soweit: Mushroom Garden! Mit dabei: Die großartigen WEDGE https://www.youtube.com/watch?v=vMWpgFjTe2g