SV Hohenlimburg Damen II

at Berliner Allee 54 , 58119

Wir sind die 2.Damenmannschaft vom SV Hohenlimburg 1910


SV Hohenlimburg Damen II
Berliner Allee 54
Hagen 58119
Germany
Contact Phone
P: 02331123452
Website
http://www.svhohenlimburg1910.de

Opening time

  • Tuesdays: 18:30- 20:00
  • Thursdays: 20:00- 21:30

Ergebnis vom 2.Spieltag SV Büttenberg 5:4 (3:3) SV HLBG 10 II Tore: 0:1, 0:2 Benten (1 Min, 15 Min) 1:2 Nolte (33 Min) 1:3 Benten (36 Min) 2:3 Krabus (41 Min) 3:3 Nolte (44 Min) 3:4 Benten (55 Min) 4:4 Nolte (67 Min) 5:4 Nolte (75 Min)

Published on 2014-08-24 19:30:15 MSK

So erste Info vom Auswärtsspiel in Wehringhausen. Man konnte mit viel mühe und Aufwand das Spiel mit 3:4 für sich entscheiden, leider musste man dafür teuer bezahlen. 1:0 Hölmer 2.Minute 1:1 Benten 4.Minute 2:1 Hyseni 44.Minute 3:1 Kröger (FE) 57.Minute 3:2 Preuß 59.Minute Gelbe Karte Benten 65.Minute Gelbe Karte Höynck 70.Minute 3:3 Quirin 74. Minute Rote Karte Barth (Heim) 80.Minute Gelbe Karte Wittwer 81.Minute Gelb-Rot Wittwer 81.Minute 3:4 Benten 84.Minute Wir haben wie folgt gespielt: Biel, Gerlach, Drüeke, Werne, Rosin, Wittwer (Römer), Bernau, Quirin, Dame (Höynck 22.Min(Gatz 63.Minute)), Preuß, Benten,

Published on 2014-09-07 23:24:16 MSK

Wir von der 2.Mannschaft bedanken uns ganz herzlich bei den Damen die uns aus der 1.Mannschaft ausgeholfen haben.

Published on 2014-09-07 23:26:21 MSK

So aus Beruflichen Gründen konnte die Seite nicht aktualisiert werden. Dafür entschuldige Ich mich recht Herzlichen und werde so schnell wie möglich alles nachholen.

Published on 2014-10-12 11:19:20 MSK

Am 21.09 Spielten wir beim Jahrelangem Bezirksligisten TSG Sprockhövel die in der letzten Saison abgestiegen sind. Wir fuhren mit dem willen nach Sprockhövel nicht unter die Räder zu kommen, doch die Voraussetzungen waren alles andere als gut. Wir hatten das zweite mal in dieser Saison kein glück da der Kreis keinen Schiedsrichter Ansetzte wie schon zuhause gegen den FC Herdecke-Ende und zu allem Überfluss mussten wir verletzungs bedingt in unterzahl Spiel. Also kam was kommen musste zur Pause stand es 9:0 trotz gutem Wille lies es sich nicht verhindern, während der Halbzeit Ansprache merkte man es allen an das es schwierig war dort zu bestehen und man stellte alles nach hinten. Während der 2.Halbzeit meldeten sich nach und nach die angeschlagenen Spieler das sie nicht mehr können, diese nahm man dann auch alle nach und nach runter. Die logische Schlussfolge Spielabbruch in der 79. Minute beim Stande von 16:0 für die TSG Sprockhövel. Kader: Preuß(TW), Gerlach, Wittwer, Drüeke, Rosin, Zastrow, Benten, Merabet, Goldschmidt, Dame

Published on 2014-10-12 11:35:40 MSK

Am 28.09 Spielte man zuhause gegen den TSV Fichte Hagen. Man konnte in der 17.Minute mit 1:0 durch Zastrow in Führung gehen, doch allem Anschein nach hatte man Angst vor der großen Nr.15 und lies sie schalten und walten logische folge das 1:1 in der 43.Minute durch die genante Nr.15 (Schevel). So ging man mit einem 1:1 in die Halbzeitpause. Das Trainerteam war sich einig das man ihr eine Spielerin auf die Füße stellen musste, was allerdings nicht so einfach war da man ihr in der Größe unterlegen war trotzdem wollte man es versuchen. So ging man dann in die 2.Halbzeit anfangs hatte man das Spiel unter Kontrolle, doch dann sah es von außen wieder so aus als hätte man angst vor ihr und sie konnte wieder schalten und walten und legte in der 53.Minute zum 1:2 (Fox) auf. Nach dem 1:2 Plätscherte das Spiel ein bisschen vor sich her, doch dann nahm sich Benten den Ball und lief aufs Gegnerische Tor und konnte nur durch ein Foul kurz vorm Strafraum gestoppt werden. Das der Schiedsrichter auch pfiff was allerdings keiner verstand das es keinen Platzverweis gab da es die letzte Spielerin vom TSV war. Etwas fassungslos feuerte das Trainerteam die Spielerinnen an noch mal alles zu geben doch es war abermals die NR.15 vom TSV die zum 1:3 erhöhte in der 75.Minute kam man wieder auf 2:3 durch Benten ran was allerdings auch das Endergebnis war.

Published on 2014-10-12 12:04:57 MSK

Urlaubsreif nach 17 Gegentoren Ferienzeit ist Reisezeit, auch im Herbst. Nicht wenige nutzen die schulfreie Periode zu einem letztem Jahresurlaub. Einige Sportarten reagieren darauf und pausieren wie zum Beispiel die Mehrheit der Hand- und Basketballer. Die Fußballer spielen durch. Wenn auch nicht immer zu Ende. Frauen Kreisligist SV Hohenlimburg 1910 II bekam nicht zuletzt ferienbedingt nur neun Spielerinnen für die Partie beim TuS Wengern zusammen. Darunter einige lädierte Kräfte, die sich wehren wollten, so lang es ging. Das ganze war kein Zuckerschlecken. Zur Pause hieß es 12:0 für Wengern, nach 67.Minuten 17:0. Als nur noch fünf Feldspielerinnen des SV 10 einsatzfähig waren, erfolgte der Abbruch. Man kann davon ausgehen, dass die Teammitglieder Urlaubsreif sind. Quelle: WP geschrieben durch R.Hofeditz

!-- Global site tag (gtag.js) - Google Analytics -->