W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gGmbH

at Steindamm 91, Hamburg, 20099 Germany

Wir beraten Sie neutral, anbieterübergreifend, kostenfrei und ohne kommerzielle Interessen.


W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gGmbH
Steindamm 91
Hamburg 20099
Germany
Contact Phone
P: 040 280 84 666
Website

General Info

Wir bieten Informationen und Beratung zum Thema Fort- und Weiterbildung in Hamburg an. Wir möchten Bildungsinteressierte unabhängig von kommerziellen Interessen über Weiterbildungsmöglichkeiten informieren und beraten, zur Teilnahme an Weiterbildungen motivieren und Kundinnen und Kunden vor unseriösen Angeboten schützen. Wir arbeiten für Transparenz und Orientierung in der Hamburger Weiterbildung. Wir beraten telefonisch, online oder gern auch persönlich in einer unserer 14 Beratungsstellen in Hamburg.

Company Rating

2 Facebook users were in W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gGmbH. It's a 20 position in Popularity Rating for companies in Non-profit organization category in Hamburg, Germany

154 FB users likes W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gGmbH, set it to 28 position in Likes Rating for Hamburg, Germany in Non-profit organization category

Betriebliche Weiterbildung auf neuem Höchststand 53 Prozent aller Betriebe in Deutschland haben 2011 ihren Mitarbeitern Weiterbildungen ermöglicht – so viele wie nie zuvor. Das zeigen Ergebnisse einer Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Damit setzt sich der positive Trend beim betrieblichen Weiterbildungsangebot fort, der nur in der Wirtschafts- und Finanzkrise kurzzeitig gestoppt wurde. 30 Prozent der Beschäftigten haben an den Weiterbildungsangeboten ihrer Arbeitgeber teilgenommen. Auch das ist ein Höchstwert. Die Teilnahmequoten unterscheiden sich dabei nur unwesentlich zwischen kleinen, mittleren und großen Betrieben. Bei kleinen Betrieben kommt es aufgrund der geringen Mitarbeiterzahl häufig vor, dass zwar nicht jedes Jahr eine vom Arbeitgeber unterstützte Weiterbildung stattfindet, bei einem längeren Betrachtungszeitraum wird aber deutlich, dass auch sie intensiv in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter investieren. Eine besonders hohe Weiterbildungsbeteiligung dokumentieren die IAB-Daten für das Gesundheits- und Sozialwesen sowie den Bereich Erziehung und Unterricht, eine nur unterdurchschnittliche in der Branche Beherbergung und Gastronomie. Nach wie vor sind es vor allem die höher qualifizierten Mitarbeiter, die an Weiterbildungen teilnehmen: Von den Beschäftigten mit Tätigkeiten, die einen Hochschulabschluss erfordern, nahm rund jeder zweite an Maßnahmen der betrieblichen Weiterbildung teil. Bei den Beschäftigten mit einfachen Tätigkeiten war es nur knapp jeder siebte. Unterdurchschnittlich ist auch die Weiterbildungsbeteiligung der älteren Beschäftigten. Zwar ist die Teilnahmequote der Älteren in den letzten Jahren gestiegen, dennoch lag sie 2011 etwa fünf Prozentpunkte unter dem Durchschnitt aller Beschäftigten.

Published on 2013-07-31 10:04:35 GMT

W.H.S.B. eröffnet Beratungsstelle im Bildungszentrum "Tor zur Welt" Heute ist das Bildungszentrum "Tor zur Welt" eröffnet worden. In dem Zentrum sind drei Schulen mit etwa 1500 Schülern untergebracht, außerdem ein Umweltzentrum, ein kleines Planetarium sowie ein Multifunktionszentrum mit Elterncafé und Räumen für außerschulische Bildungseinrichtungen. Das Projekt auf der Elbinsel soll ein Meilenstein für die Entwicklung des lange vernachlässigten Stadtteils sein – indem Schule und nicht-schulische Bildungs- und Beratungsstellen vernetzt werden. Das "Tor zur Welt" ist das größte Neubauprojekt im Rahmen der IBA-Bildungsoffensive. Das "Tor zur Welt" solle vielen Menschen in Hamburg eine bessere Teilhabe an der Gesellschaft bieten, erklärte Bürgermeister Olaf Scholz (SPD). "Ein Tor, das gewährleistet, dass allen, die hindurchgehen, die Welt offen steht." In seiner inhaltlichen Ausrichtung sei das Zentrum "eine der innovativsten Bildungseinrichtungen Deutschlands", betonte Scholz. In das Projekt hat Hamburg rund 60 Millionen Euro investiert. Schulsenator Ties Rabe (SPD) erklärte, das Bildungszentrum stelle die Weichen für die Zukunft der Kinder und Jugendlichen von den Elbinseln. "Es enthält kluge Ideen und vorbildliche Einrichtungen, die dazu beitragen können, dass alle Menschen in diesen Stadtteilen Hamburgs gute Perspektiven erhalten – Kinder und Jugendlichen in den Schulen, Erwachsene dank der zahlreichen Angebote der Kooperationspartner." Auf einer Nutzfläche von 22.645 Quadratmetern finden sich auch ein Theaterbereich, ein Selbstlernzentrum und eine sogenannte Lesestadt, ein Raum der Religionen und eine Bewegungshalle. Eine Dachterrasse dient zudem als Pausenhof mit einer großen Rutsche. W.H.S.B. betreibt im Bildungszentrum "Tor zur Welt" eine Beratungsstelle. Öffnungszeiten ab Juni 2013: jeden Dienstag 9-12:30 Uhr, jeden Mittwoch 9-13 Uhr, jeden Donnerstag 13-16:30 Uhr

Published on 2013-05-22 15:39:51 GMT

Lernräume in der Stadt – wo bleibt die Weiterbildung? Ein Gespräch darüber, welche Orte und Räume für ein gelungenes Lernen von Erwachsenen notwendig sind, welche zukunftsweisenden Ideen es für neue Lernorte gibt und welche Rolle Lernräume für Erwachsene in der Stadtentwicklung spielen. Mit Ulrike Barthe-Rasch, Leiterin der Katharinenschule HafenCity; Andrea Hitter, Leiterin der Elternschule Osdorf, Prof. Jörn Walter, Oberbaudirektor Hamburg; Prof. Dr. Richard Stang, Hochschule der Medien Stuttgart, Lernraumexperte; Marlene Schnoor, Sprecherin der Geschäftsführung der VHS und weiteren Experten und Projektvertretern. Moderation: Frauke Hamann (Zeit-Stiftung) Di., 9.4.13, 19-21 Uhr | Katharinenschule in der HafenCity, Am Dalmannkai 18 | Eintritt frei

Published on 2013-04-09 10:48:29 GMT

Info-Tag in Eimsbüttel Unsere Berater informieren am 9. März von 12 bis 16 Uhr in der Buchhandlung Heymann, Osterstraße 134 über Fort- und Weiterbildungsangebote in Hamburg. Unsere Eimsbüttler Beratungsstellen stehen allen Interessierten jeden Donnerstag von 13 bis 18 Uhr (Bücherhalle im Hamburg-Haus Doormannsweg 12) und jeden ersten und dritten Montag im Monat von 9 bis 13 Uhr (Bürgerhaus Lenzsiedlung, Julius-Vosseler-Straße 193) offen.

Published on 2013-03-04 16:35:37 GMT

Die Hamburger Bildungsberichte bieten einen Überblick über das Hamburgische Bildungssystem und seine Entwicklung. Am 11. November 2014 ist der dritte Hamburger Bildungsbericht erschienen. Er behandelt Rahmenbedingungen, Prozesse und Ergebnisse frühkindlicher und schulischer Bildung in Hamburg. Grundsätzlich dient Bildungsberichterstattung dem Ziel, Veränderungsprozesse und Entwicklungsstände des Bildungssystems zu analysieren und zu beschreiben. Sie richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit, die anhand der Bildungsberichte in regelmäßigen Abständen umfassend und fundiert über das Bildungssystem informiert wird. Und sie richtet sich an die Politik, die diese Informationen in politisch-administrativen Entscheidungsprozessen und für Steuerungsmaßnahmen nutzen kann. Download: http://www.hamburg.de/bsb/hamburger-bildungsbericht/

Published on 2014-11-12 11:01:46 GMT

Erwachsenenbildung macht gesünder, glücklicher und selbstbewusster Die Studie „Benefits of Lifelong Learning“ (BeLL) untersuchte den Nutzen der Teilnahme an allgemeiner Weiterbildung in Europa. Eines der wichtigsten Ergebnisse ist: Erwachsene erleben durch die Teilnahme an Erwachsenenbildungskursen positive Veränderungen. Die Ergebnisse zeigen, dass der Nutzen, den Lernende mit ihrer Teilnahme an allgemeiner Erwachsenenbildung verbinden, den Erwerb spezifischer Fähigkeiten und Kenntnisse einschließt und zugleich darüber hinausgeht. Die BeLL-Studie führt drei zentrale Benefit-Bereiche auf: Der erste Bereich umfasst die persönliche Entwicklung, die sich z.B. in Form einer erhöhten Selbstwirksamkeit oder dem Anstieg von erlebter Sinnhaftigkeit des eigenen Lebens zeigt. Der zweite Bereich bündelt Veränderungen im (sozialen) Lernverhalten und spiegelt sich z.B. im Anstieg des eigenen sozialen Engagements und einer generellen Lern- und Veränderungsbereitschaft. Der dritte Bereich verweist auf positiv erlebte Veränderungen im Hinblick auf Familie, Beruf, mentales Wohlbefinden und Gesundheit. Insgesamt fühlen sich die Befragten den Anforderungen und Herausforderungen des Lebens besser gewachsen. Die Studie unterstreicht damit den positiven Stellenwert lebenslangen Lernens sowohl für den Einzelnen als auch für die Gesellschaft. Dabei spielen freiwillige Teilnahme, individuelle Bildungsinteressen und die Verwirklichung persönlicher Lernprojekte eine wesentliche Rolle. Die Ergebnisse sind detailliert nachzulesen unter www.bell-project.eu.

Published on 2014-11-10 10:21:38 GMT

Weiterbildung Hamburg e.V. lädt – inzwischen zum fünften Mal und dieses Jahr wieder im Rahmen des Deutschen Weiterbildungstages – zur Weiterbildungsmesse ein. Am Donnerstag, den 18. September 2014, werden sich wieder mehr als 30 Weiterbildungseinrichtungen in der Fabrikhalle des Museum der Arbeit in Hamburg-Barmbek vorstellen. Die Besucher erwartet eine große Angebotsvielfalt, Infos zu Förderprogrammen, Ideen, Tipps und Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten. Ein berufliches Update oder ein Neuanfang – der Bildungskiez kann den Anstoß dazu geben. Diese Veranstaltung ermöglicht dem Besucherpublikum außerdem Weiterbildung zum Anfassen durch Praxis-Angebote der Aussteller, sowie ein Kennenlernen vor Ort durch individuelle Beratung. Weiterbildung Hamburg e.V. lädt alle Hamburger herzlich ein, vorbeizuschauen. Die Teilnahme ist kostenlos. Ort: Fabrikhalle, Museum der Arbeit Datum: Donnerstag, 18.09.2014 Zeit: 13.00 bis 19.00 Uhr Vorbeikommen lohnt sich! Wir bieten Ihnen: Inspirationen & Impulse: Nutzen Sie die Messe als Orientierungshilfe für Ihre Karriere-Planung, Anregung zum beruflichen Up Date und kommen Sie auf neue Ideen. Chancen & Perspektiven: Entdecken Sie die vielen Möglichkeiten, die Ihnen Weiterbildungen bieten. Weiterbildung zum Anfassen: Erleben Sie vor Ort den Spaß an der Bildung durch Praxis-Angebote unserer Aussteller. Kennenlernen vor Ort: Lernen Sie Hamburger Bildungseinrichtungen kennen und lassen Sie sich persönlich beraten - für Ihre Karriere, den aktuellen Job oder für den privaten Bereich. Sie sind bei uns genau richtig, wenn Sie auf der Suche sind nach: - Aufstiegsfortbildungen - Umschulungen - Fachkräftequalifikationen - Qualifizierungen für Ihr Personal/ Kooperationen zu Weiterbildungsunternehmen - Politischer Bildung - Bildung für den privaten Bereich - Informationen zu Fördermöglichkeiten Lassen Sie sich gezielt und effektiv informieren und inspirieren.

Published on 2014-09-08 08:16:36 GMT

WEITERBILDUNG LOHNT SICH DIE BILDUNGSPRÄMIE GEHT IN DIE 3. RUNDE! In der 3. Förderphase werden - voraussichtlich ab 1. Juli 2014 - für Personen, die einen Prämiengutschein nutzen möchten, veränderte Förderkonditionen gelten. Die wesentlichen Änderungen sind: Die weiterbildungsinteressierte Person muss das 25. Lebensjahr vollendet haben und die angestrebte Weiterbildungsmaßnahme darf nicht mehr als 1.000 Euro kosten (Maßstab ist der Rechnungspreis). Unverändert wird als Voraussetzung gelten, dass die Personen: mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind und über ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von maximal 20.000 Euro verfügen (bei gemeinsam Veranlagten 40.000 Euro).

Published on 2014-05-08 09:43:57 GMT

Deutschkurse für Migranten laufen weiter Eigentlich sollten schon von April an keine Deutschkurse mehr für arbeitslose Zuwanderer bewilligt werden, jetzt hat das Bundesarbeitsministerium auf Druck der Bundesländer jedoch eine Fortführung des erfolgreichen Programms bis Ende des Jahres angekündigt. Dafür stellt der Bund noch einmal 34 Millionen Euro zur Verfügung. In der Hansestadt haben im vergangenen Jahr insgesamt 1300 Migranten die Spezialkurse absolviert, die Sprachunterricht, berufliche Qualifikation und Praktikum verbinden. Die Förderlücke war entstanden, weil die aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge finanzierte Integrationsmaßnahme Ende des Jahres 2013 ausgelaufen war.

Published on 2014-05-07 07:47:07 GMT

Hamburger Abendblatt, 17.12.2013 Bildungsportal soll Hamburg schlauer machen Das neue Bildungsportal "Hamburg aktiv" soll für die vielfältigen Möglichkeiten des Lernens begeistern. Das Portal ist unter www.hamburg-aktiv.info erreichbar und bietet eine Übersicht in den Bereichen Schule, Jugendarbeit, Erwachsenenbildung, Freizeit, Kultur und Sport. Alle Angebote können laut Schulbehörde nach Stadtteil, Umkreis eines Wohnorts oder Zielgruppe gefiltert werden.